Dienstag, 31. Dezember 2013

Silvester und Neujahrswünsche

Eingestellt von Lana Silny um 14:53
Reaktionen: 
Ihr Lieben, 




eigentlich weiß ich gar nicht so recht, wie ich anfangen soll. Starten könnte ich mit einem Jahresrückblick, aber ich finde, den braucht keiner und langweilen will ich euch auch nicht. Wer hier meinen Blog verfolgt, weiß sowieso, was sich in 2013 so ereignet hat und kann sich an die "Meilensteine" erinnern. Außerdem soll es hier ausnahmsweise mal nicht um mich und meine Schreiberei gehen. 

Worum dann?

Zuerst einmal um ein DANKE ... Und zwar um ein dickes, fettes Danke an

- meine Leser, ohne die erst einmal gar nichts gehen würde. Ohne euch hätte ich wohl kein zweites Buch herausgebracht und würde nun nicht an der Fortsetzung meines Debutromans sitzen. 


- an all die lieben Blogger, die ich kennenlernen durfte. Ja, natürlich ging mir jedes Mal ein wenig die Muffe, wenn ich ein Rezensionsexemplar verschickt habe. Man will ja schließlich, dass das "Baby" gefällt. Auch wenn man weiß, dass das theoretisch gar nicht möglich ist. Kein Buch gefällt jedem. Ich freue mich sehr, dass ich eure Bekanntschaft machen durfte, ihr konstruktive Kritik verteilt und ihr mich so lieb unterstützt habt. Und bis jetzt kamen meine Bücher ja auch immer gut davon - das freut mich natürlich noch zusätzlich!


- zwei ganz besondere Bloggerinnen, die ich sofort ins Herz geschlossen habe und auch ein bisschen besser kennenlernen durfte. Eine von den beiden kürte sogar meine Satojerin zu einem ihrer Lieblingsbücher und mittlerweile
steht es in ihrem "Lieblingsbücher-Regal" zuhause. Was soll man denn dazu sagen? Da fehlen einem als Autorin die Worte, denn das ist das Schönste, was man sich überhaupt vorstellen und zurückbekommen kann! Mein Herz wurde schwer - allerdings nur vor Freude. 

Danke, dass ihr beide mich seither so lieb unterstützt und so ehrlich seid. Und das alles "nur", weil euch mein Buch und mein Stil gefiel und wir dann auch merkten, dass es zwischenmenschlich passt.


- an meine eWriterskollegen, mit denen die Zusammenarbeit unheimlich viel Spaß macht. Und nicht nur das: Ich habe Autorinnen und Autoren getroffen, die einander unterstützen. Ganz ohne Konkurrenzkampf oder Stutenbissigkeit. Jeder hilft jedem und gemeinsam versucht man Ziele zu erreichen. Das ist wundervoll und ich bin froh, mich der Community angeschlossen zu haben. 




- nicht zuletzt danke ich natürlich meinem Mann, meiner Familie und meinen Freunden. Ihr unterstützt mich alle so lieb, obwohl ihr unzählige Male von mir mit meinen Büchern genervt wurdet. Egal, ob im Schreibprozess, oder nach der Veröffentlichung. Manchmal lebe ich in meiner  ganz eigenen Welt - in einer Art Paralleluniversum - und ihr ertragt es :-) Danke dafür, dass ihr nicht wahnsinnig wurdet. (Ganz besonders Herr Silny, der sich jeden einzelnen Tag mit mir und meiner Parallelwelt auseinandersetzen muss) ;-)



So, und jetzt geht es ans WÜNSCHEN ...


Jedes Mal, wenn es darum geht, anderen Personen etwas für das nächste Jahr zu wünschen - sei es nun an einem Geburtstag oder einem Jahreswechsel - werde ich nachdenklich. Ich überlege mir dann inständig, was ich dieser Person
gerne wünschen möchte. Natürlich fallen mir sofort Dinge ein wie: Nur das Beste, Gesundheit, Erfolg im Beruf, Glück in der Liebe, und, und, und ... Auch wenn all dies wichtige Dinge sind, sind sie denn besonders? Sind sie vor allem persönlich? Nö - das sind sie nicht. 



Und deshalb wünsche ich euch allen für 2014 das Persönlichste und am besten Gemeinte, was ich euch nur wünschen kann: 

Ich wünsche euch das, was ihr euch wünscht!


Bleibt mir gesund und rutscht gut ins neue Jahr hinein. 

Bis bald und herzliche Grüße, eure Lana




Bildquelle für Bilder in diesem Post:http://www.sxc.hu/



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Lana Silny Copyright © 2010 Design by Ipietoon Blogger Template Graphic from Enakei